„Megapolis“ von Vladislava Yakovenko

 In Aktuelles

Paris, New York, Wien, Shanghai – Vladislava Yakovenko schafft eindringliche Porträts großer Städte. Ihre farbintensiven, bewegt lebendigen Landschaften progressiver Metropolen sind geheimnisvoll, wuchtig, mächtig und unnahbar, aber auch freundlich verspielt und verträumt.
In wandelbarer Malweise gelingt Yakovenko eine große Vielfalt an Eindrücken. Mal gestisch expressiv, mal pastos und koloristisch entstehen intensive Stimmungsbilder. Auch der Wechsel von genauem Abbild und bis zur Abstraktion reichender Farbfeldmalerei bei architektonischen Motiven betont den ambivalenten Charakter urbaner Dichte. Und in der Variation der Perspektive kann sie unterschiedliche Bezüge des Betrachters zu den Stadtlandschaften entwickeln.

Inmitten dieser Stadträume, wie herangezoomt, erscheinen Frauenfiguren und Porträts. Still beobachtend, tanzend, musizierend oder als Flaneure verbinden sie sich mit der urbanen Umgebung – auf der Oberfläche und in der darunterliegenden sinnlichen Tiefe.
Die Bilder von Vladislava Yakovenko kommen in einer lyrischen Sprache und intensiven Klangbildern zum Betrachter. Es sind komplexe, rhythmische Harmonien in überwiegend hellen, warmen Tönen. Und sie verraten ihre große Leidenschaft zu einer vitalen städtischen Kultur.

Vladislava Yakovenko wurde 1988 im ukrainischen Makeevka geboren, sie studierte zunächst an der Kunstfachschule in Donezk, danach an der Staatlichen Akademie für Design und Kunst in Charkow (2007-2011) und an der Fachhochschule für Kunsthandwerk Kiew (2011-2013).
Sie lebt und arbeitet heute in Bratislava (Slowakei) und in Charkow (Ukraine).

08. November bis 08. Dezember 2019
Grüne Zitadelle von Magdeburg
Breiter Weg 8a
39104 Magdeburg
www.fabra-ars.de

Öffnungszeiten: Di-Sa 11-18 Uhr
Eintritt frei

Die Kunstgalerie fabra ars und die Künstlerin Vladislava Yakovenko laden Sie herzlich zur Vernissage anlässlich der Ausstellungseröffnung am Freitag, den 08. November 2019 um 18:00 Uhr ein.

Start typing and press Enter to search