„Fast Forward“ von Marlet Heckhoff

 In Aktuelles

„Mein Ziel ist es nach wie vor nicht, die Realität abzubilden. Die Gegenstände an sich sind mir nicht wichtig, sondern deren Formation und ihr Verhältnis zueinander. Schon bei der Skizze ist kaum noch zu erkennen, um welche spezifischen Dinge es sich handelt, und bei der Übertragung auf die Leinwand geht jede Verbindung zu einem real existierenden Objekt verloren. Es entstehen eigenständige Bildarchitekturen, die einen neuen, abstrakten Raum öffnen.“

Marlet Heckhoff ist 1983 in Duisburg geboren, lebt und arbeitet in Leipzig.

2006-2009 machte sie eine Ausbildung als Tischlerin, ehe sie von 2009-2011 Freie Kunst an der Bauhaus-Universität in Weimar bei Norber Hinterberger und Naomi Tereza Salomon studierte. Bis 2012 absolvierte sie in Israel, in Jerusalem an der Academie of Art ans Design zwei Auslandssemester (u.a. bei Jochai Avrabami und Talia Israeli). Anschließend wechselte sie an die HGB, Leipzig und studierte Malerei/Grafik bei Prof. Annette Schröter, bei der sie 2015 mit dem Diplom absolvierte.

Zuletzt schloss sie 2019 ihr Meisterschülerstudium in der Klasse für Installation und Raum bei Prof. Joachim Blank an der HGB, Leipzig ab.

Die Kunstgalerie fabra ars und die Künstlerin Marlet Heckhoff laden Sie herzlich zur Vernissage anlässlich der Ausstellungseröffnung am Freitag, den 06. März 2020 um 18:00 Uhr ein.

Ausstellungsdauer 06. März bis 28. März 2020

Grüne Zitadelle von Magdeburg
Breiter Weg 8a
39104 Magdeburg
www.fabra-ars.de

Öffnungszeiten: Di-Sa 11-18 Uhr
Eintritt frei

 

Start typing and press Enter to search