Einzelausstellung der Künstlerin Jelena Orlowa-Afinogenenowa „Passion Mythology“

 In Aktuelles

Einzelausstellung der Künstlerin Jelena Orlowa-Afinogenenowa „Passion Mythology“

vom 02. November bis 25. November 2018 – Vernissage anlässlich der Eröffnung am 02.10.2018 um 18:00 Uhr

Die Malerin Jelena Orlowa-Afinogenowa wurde 1953 in Leningrad (heute St. Petersburg) geboren. In der Werkstatt von Professor J. J. Moissejenko am Repin-Institut der Petersburger Akademie der Künste vervoll- kommnete sie ihre künstlerischen Fähigkeiten und schloss 1982 ihr Studium der bildenden Künste ab. Sie lebt und arbeitet heute in der schönsten Ecke von St. Petersburg, in Zarskoje Selo, wo sie unendliche Inspirationen für ihre malerischen Sujets findet. Die Thematik der Bilder von Orlowa-Afinogenowa ist sehr vielfältig – sie malt mit Erfolg Por- träts, Genrebilder, historische Motive, aber am meisten zeigt sich ihre kreative Individualität im Malen des Stilllebens. Die auf den ersten Blick unlogische Kombination der Gegenstände, die Verletzung ihres realen Maßstabs, die räumlichen Verlagerungen, die Missachtung der Gravitationsgesetze geben den Bildern von Orlowa-Afinogenowa eine oberflächliche Ähnlichkeit mit den Werken surrealistischer Maler, aber in ihrem Geiste ist es eine andere Malerei. In ihr fehlt das für den Surrealismus charakteristische Element der Absurdität, seine Ausrichtung auf den Ausdruck der dunklen Kehr- seite des menschlichen Bewusstseins. Orlowa-Afinogenowa erschafft ihre Werke in der Technik der mehrschichtigen Ölmalerei mit einer durchsichtigen oberflächlichen Lasur – eine Methode, der sich ihre Lieblingsmeister der europäischen Barockkunst bedienten. Diese heutzutage fast vergessene Technik erlaubt ihr, eine seltene optische Überzeugungskraft der Bilder zu erreichen, die ganze Vielfalt der Eigenart der Gegenstandswelt wiederzugeben, die feinsten Effekte des Spiels zwischen Licht und Schatten zu fixieren.

0

Start typing and press Enter to search