Berit Mücke. Die 1968 in Potsdam geborene Künstlerin war nach der Wende zunächst als Schauspielerin und Sängerin in Potsdam, Berlin, Kassel und in einem Wandertheater unterwegs. Einige Jahre zeichnete und malte sie im verborgenen und fotografierte auf Reisen. 2005 ging Berit Mücke an die Hochschule für Grafik und Buchkunst/ Academy of Fine Arts Leipzig (HGB) und studierte Kunst und Malerei in der Klasse von Wolfram Ebersbach und Neo Rauch. Bevor sie 2012 ihr Diplom machte, erweiterte sie ihre Erfahrungen im Rahmen eines Auslandsjahres an der Accademia delle belle Arti a Roma in der Klasse von Gianfranco Notargiacomo. Viele Einzel- und Gruppenausstellungen flankieren ihren Weg. Heute arbeitet und unterrichtet Berit Mücke auf der Baumwollspinnerei Leipzig.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am 17.04.2021 von 11.00 bis 18.00 Uhr statt.
Wir bitten um die Voranmeldung per Telefon oder Email.