Ausstellung von Vladislava Yakovenko „Das Antlitz der Großstadtfrauen“

 In Aktuelles

Ausstellung der ukrainischen Künstlerin „Das Antlitz der Großstadtfrauen“ in der Kunstgalerie fabra ars

vom 10.11.2017 bis 03.12.2017

Vladislava Yakovenko wurde 1988 in Makeevka (Ukraine) geboren.

Sie absolvierte ihr Studium an der Donezker Kunstfachschule und studierte weiter an der Charkower Staatlichen Akademie für Design und Kunst (2007-2011), sowie an der Kiewer Fachhochschule für Kunsthandwerk (2011-2013).

Sie lebt und arbeitet in Bratislava, Slowakei, und Charkow, Ukraine.

Vladislava benutzt Verfahren der abstrakten Malerei in der Arbeit an Motivbildern. Sie zieht auf der Oberfläche Strich für Strich so eine Art eines malerischen Kristalls, ein Mosaik der reinen Formen und Linien groß, die alles in eine gewöhnliche Gestalt verbinden – Landschaft, Porträt, Aktkunst. Eine komplizierte und koloristische Lösung gibt den Bildern der Künstlerin eine bestimmte Dynamik. Sie überdenkt die Erfahrungen der Avantgarde, ihre philosophischen Grundlagen und flechtet sie sehr organisch in den modernen Kontext, aber vermeidet dabei vorsätzliche Provokation und spektakuläre Szenen von contemporary art.

ZU DER VERNISSAGE AM FREITAG, DEN 10.11.2017 UM 18.30 UHR LADEN WIR SIE HERZLICH IN DIE RÄUME DER KUNSTGALERIE FABRA ARS IN DER GRÜNEN ZITADELLE, BREITER WER 8A, 39104 MAGDEBURG EIN!

 

 

 

0

Start typing and press Enter to search